Mainzer Malakoff Passage

Mainzer Malakoff Passage

Presse

B&S Objektservice sorgt für eine hohe Anlagenverfügbarkeit und Sicherheit

Bad Homburg, 08. Januar 2016 – Hohe Anlagenverfügbarkeit und Sicherheit rund um die Uhr: Diesem Ziel ist die Malakoff Passage in Mainz ein großes Stück näher gekommen. Denn seit Januar 2016 kümmern sich die Experten des B&S Objektservice aus Bad Homburg um das reibungslose Funktionieren der Haus- und Sicherheitstechnik.

Seit dem 01. Januar 2016 zeichnen drei Hausmeister, fünf Sicherheitsmitarbeiter und ein Objektmanager von B&S für das technische Gebäudemanagement der Mainzer Malakoff Passage verantwortlich. „Sie sorgen mit vorbeugenden Inspektionen und Notfallreparaturen dafür, dass in allen Räumen der Passage Lüftungen, Aufzüge, Rolltreppen und wichtige Sicherheitssysteme wie Sprinkleranlagen Tag und Nacht funktionieren“, erklärt Torsten Schäpel, Bereichsleiter Technik von B&S Objektservice. „Das macht die Passage sicher und sorgt für zufriedene und standorttreue Mieter.“ Mit einer vermietbaren Fläche von 48.000 Quadratmetern zählt die Passage zu den größten Objekten des Bad Homburger Unternehmens, das 1990 als kleiner Hausmeisterservice startete und heute einen Jahresumsatz von 6,2 Millionen Euro erwirtschaftet.

B&S Objektservice überzeugt mit Kompetenznetz und schnellen Reaktionszeiten

B&S Objektservice konnte den Besitzer der Passage, die Kapitalanlagegesellschaft UBS Real Estate, mit schnellen Reaktionszeiten überzeugen. „Anders als viele größere Unternehmen erreichen wir als kleines mittelständisches Unternehmen eine hohe Dynamik, indem wir unseren Objektmanagern großen Handlungsfreiraum zugestehen“, sagt Schäpel. So können sie selbstverantwortlich Reparaturen beauftragen, ohne vorher lange Entscheidungsinstanzen durchlaufen zu müssen. „Fällt beispielsweise die Warmwassereinspeisung in der Passage aus, garantieren wir eine Reaktionszeit von zwölf Stunden – im Fall defekter sicherheitsrelevanter Brandschutzsysteme eine noch kürzere.“

Open Book Accounting sorgt für volle Kostentransparenz

Überzeugen konnte B&S Objektservice die UBS Real Estate auch mit dem sogenannten Open Book Accounting. „Wenn wir Unternehmen aus unserem Kompetenznetz für Sonderdienstleistungen beauftragen, legen wir alle Kosteninformationen darüber offen“, sagt Thomas Deckert, Geschäftsführer von B&S Objektservice. So könne der Kunde jederzeit nachvollziehen, wie sich Preise und Gewinnmargen zusammensetzen. „Das schafft bei solchen Großaufträgen die notwendige Vertrauensbasis für eine langfristige Zusammenarbeit und einen wirtschaftlich fairen Umgang miteinander.“

Für B&S bedeutet der neue Großauftrag einen weiteren Erfolg auf dem Weg zu einem ehrgeizigen Ziel. „In den nächsten fünf Jahren wollen wir unseren Jahresumsatz auf zehn Millionen Euro heben“, sagt Deckert. Dabei wolle man dem Standort Bad Homburg treu bleiben und die Rolle als regionaler Arbeitgeber weiter stärken. „Wir sind standorttreu und zahlen hier unsere Steuern.“

Über B&S Objektservice

Seit 1990 ist die B&S Objektservice GmbH aus Bad Homburg bei Frankfurt im professionellen Gebäudeservice tätig. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von 6,2 Millionen Euro und hat Ableger in ganz Deutschland – in Köln und München, Hamburg und Berlin. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie der Outdoor-Hersteller Globetrotter, der Kriechölhersteller WD 40, BNP Paribas und die BCA Bank. Das Serviceportfolio umfasst neben der Betriebsführung der Immobilien im Gesamten die Wartung, Pflege sowie Instandhaltung von technischen Anlagen, klassische Reinigungsarbeiten und komplizierte Fassadenreinigungen, Securitydienste und sogar Catering. Der Kundenstamm setzt sich neben institutionellen Investoren, bei welchen B & S bereits in der Ankaufsphase tätig wird, aus diversen Wirtschaftszweigen zusammen.

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü
Call Now Button