Thomas Deckert - Geschäftsführer von B&S Objektservice

Warum sich Einzelhandelsimmobilien mit Outsourcing wirtschaftlicher betreiben lassen

News, Presse

Fachmarktzentren stehen in Deutschland oftmals unter erheblichem Kostendruck. Outsourcing des technischen Gebäudemanagements kann entgegenwirken. Wie erklärt Thomas Deckert, Geschäftsführer der B&S Objektservice aus Bad Homburg, im Interview.

B&S news: Herr Deckert, Sie verantworten seit dem 01. April das technische Gebäudemanagement des Helvetia Parc in Groß-Gerau bei Frankfurt am Main. Was zählt zu Ihren Aufgaben?

Thomas Deckert: Vor Ort arbeiten ein Objektmanager, ein Hausmeister und eine Reinigungsfachkraft, die gemeinsam ein großes Aufgabenspektrum abdecken. Sie warten und reparieren unter anderem Lüftungsanlagen, die Außenbeleuchtung, elektronische Werbetafeln und Batterieanlagen für die Notstromversorgung, kümmern sich also um das reibungslose Funktionieren der technischen Infrastruktur des 31.000 Quadratmeter großen Fachmarktzentrums – inklusive einer 24-Stunden-Notfallbereitschaft. Die B&S-Mitarbeiter sind aber auch dafür verantwortlich, dass der Helvetia Parc jederzeit einen optisch ansprechenden Eindruck auf die Besucher macht. Sie säubern Parkplätze und Gehwege, sorgen für zuverlässige Müllentsorgung, bekämpfen Schädlinge und übernehmen den Winterdienst. Darüber hinaus erhöhen sie die Sicherheit auf dem Gelände. Ein Beispiel: An den Wochenenden kann es vorkommen, dass Jugendliche den Parkplatz für Autowettrennen missbrauchen. Unsere Mitarbeiter müssen dann eingreifen und die Polizei verständigen. Sie sind auch ausgebildet, im Notfall Erste Hilfe zu leisten.

B&S news: Für diese Dienstleistungen gibt es auf dem Markt viele Anbieter. Wie haben Sie es geschafft, den Besitzer des Helvetia Parc von B&S zu überzeugen?

Thomas Deckert: Wir lieben die Immobilien die wir betreuen. Das mag vielleicht nach einem abgedroschenen Klischee klingen, doch diese Philosophie setzen wir jeden Tag in die Praxis um. Wir machen, anders als viele Anbieter auf dem Markt, nicht nur Dienst nach Vorschrift. Wir analysieren kontinuierlich die technische Infrastruktur des Helvetia Parc und unterbreiten dem Besitzer – das ist übrigens der britische Investment Manager Rockspring – regelmäßig Verbesserungskonzepte. Mit denen kann er den Mehrwert der Immobilie erhöhen und Betriebskosten senken. Im Grunde ist das vergleichbar mit einer guten Autowerkstatt, die den Kunden beim Winterreifenwechsel darauf aufmerksam macht, dass er auch gleich neue Bremsbeläge gebrauchen könnte, um sich einen zusätzlichen Werkstattbesuch nach wenigen Wochen zu ersparen.

B&S news: Der Helvetia Parc ist die erste Retail-Immobilie die Sie betreuen. Wollen Sie zukünftig diesen Markt weiter erschließen?

Thomas Deckert: Das ist der Plan. Denn wir sind überzeugt, dass sich in diesem Bereich das Outsourcing des technischen Gebäudemanagements schnell bezahlt macht. Das liegt daran, dass beispielsweise Fachmarktzentren oftmals unter hohem Kostendruck stehen, weil der Mietzins im Vergleich zu Büroimmobilien häufig geringer ist. Unsere Analysen und Verbesserungsvorschläge zeigen Wege auf, wie sich die Immobilie wirtschaftlicher betreiben lässt. Durch die Kostensenkung amortisiert sich die Investition in unsere Dienstleistung entsprechend schnell. Es entsteht eine klassische Win-win-Situation.
Über B&S Objektservice

Seit 1990 ist die B&S Objektservice GmbH aus Bad Homburg bei Frankfurt im professionellen Gebäudeservice tätig. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von 6,2 Millionen Euro und hat Ableger in ganz Deutschland – in Köln und München, Hamburg und Berlin. Das Serviceportfolio umfasst neben der Betriebsführung der Immobilien im Gesamten die Wartung, Pflege sowie Instandhaltung von technischen Anlagen, klassische Reinigungsarbeiten und komplizierte Fassadenreinigungen, Securitydienste und sogar Catering. Der Kundenstamm setzt sich neben institutionellen Investoren, bei welchen B & S bereits in der Ankaufsphase tätig wird, aus diversen Wirtschaftszweigen zusammen.

Wir zeigen dem Besitzer des Helvetia Parc Wege auf, wie sich Betriebskosten senken lassen. Dadurch amortisiert sich die Investition in unsere Dienstleistung schnell und es entsteht eine klassische Win-win-Situation.“ (Thomas Deckert, Geschäftsführer der B&S Objektservice)

Menü
Call Now Button