Felix Deckert, bei B&S Objektservice, GEFMA 160

Neue Dienstleistung von B&S – GEFMA 160

Presse

GEFMA-160-Zertifizierung erhöht den Immobilienwert

Mit Unterstützung durch B&S gelingt Immobilienbesitzern die GEFMA-160-Zertifizierung. Das Zertifikat bestätigt die nachhaltige Bewirtschaftung von Büro- und Verwaltungsgebäuden, signalisiert potentiellen Mietern, dass Nebenkosten so niedrig wie möglich sind, dass Umweltschutz dem Besitzer am Herzen liegt. Das erhöht die Attraktivität der Immobilie.

In Zeiten steigender Mietpreise entscheiden niedrige Nebenkosten über die Attraktivität einer Immobilie. Doch Interessenten blicken nicht nur auf die Bausubstanz, denn ein Green Building ist noch kein Garant für Nachhaltigkeit und niedrige Nebenkosten. „Ein verschwenderischer Betrieb kann ein grünes Gebäude durchaus in ein ökologisches Desaster verwandeln, die Nebenkosten unnötig in die Höhe treiben“, weiß Felix Deckert, Prokurist des Facility Management Unternehmens B&S, aus Erfahrung. „Dem können Immobilienbesitzer aber vorbeugen, mit einem intelligenten Facility Management (FM), das einen nachhaltigen Betrieb ermöglicht.“

Felix Deckert ist seit Oktober GEFMA-Auditor

Doch woran erkennen Interessenten, dass ein Gebäude nachhaltig betrieben ist? Gibt es ein Siegel, vergleichbar mit einem Biosiegel für Lebensmittel? Ja, es hört auf den Namen GEFMA 160 – GEFMA ist die German Facility Management Association, der Branchenverband des Facilitymanagements. „Die Richtlinien des Zertifikats GEFMA 160 machen es möglich, den Betrieb von Büro- und Verwaltungsgebäuden einheitlich, strukturiert und objektiv zu beurteilen. Das Zertifikat genießt in der Branche einen ausgezeichneten Ruf“, erklärt Deckert, der seit Oktober 2017 GEFMA-Auditor und damit Spezialist für nachhaltiges Gebäudemanagement ist.

Mit B&S zur GEFMA-160-Zertifizierung

Felix Deckert unterstützt Kunden auf dem Weg zur GEFMA-160-Zertifizierung. Anhand von 24 Nachhaltigkeitskriterien rund um Ökonomie, Ökologie und FM-Organisation analysiert der Experte die aktuelle Bewirtschaftung, deckt Optimierungspotential auf und stößt Maßnahmen zur Verbesserung an. Entspricht die Bewirtschaftung den GEFMA-Richtlinien, unterstützt Deckert den Kunden bei der Aufbereitung der benötigten Projektdokumentation und Nachweise und reicht diese bei der GEFMA ein. Ist die Konformitätsprüfung bestanden, stellt die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) das GEFMA-160-Zertifikat aus. „Mit diesem Zertifikat unterstreichen Immobilienbesitzer ein nachhaltiges Ressourcenmanagement und erhöhen die Chancen für Vermietung oder Verkauf“, erklärt Deckert. Eine Zertifizierung ist ab dem zweiten Betriebsjahr möglich, eine Re-Zertifizierung erfolgt alle zwei Jahre.

Über B&S Objektservice

Seit 1990 ist die B&S Objektservice GmbH im professionellen Gebäudeservice tätig.

Menü
Call Now Button