Umweltfreundliches Gebäudemanagement: B&S Objektservice rettet 5.861 Bäume

Presse

Bad Homburg, 20.02.2020 – 5.861 Bäume, die für die Papierindustrie hätten sterben müssen, leben weiter. Denn das Unternehmen B&S Objektservice aus Bad Homburg hat geschreddertes Papier seiner Kunden dem Recycling zugeführt. Und sich auch für 2020 den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben.

„Als Gebäudedienstleister sehen wir uns in der Verantwortung, einen Teil zum Klimaschutz beizutragen. Wir wollen nicht, dass unsere Kinder eine zerstörte Welt erben“ (Marius Troll, Prokurist der B&S Objektservice).  

Trotz Digitalisierung ist der Papierverbrauch in Deutschland hoch. Lag der Gesamtverbrauch 1990 bei 15,4 Millionen Tonnen, ist er laut Umweltbundesamt 2017 auf 20,4 Millionen Tonnen gestiegen. Das Problem: Die Papierherstellung belastet die Umwelt. Ein Teil des Holzes stammt aus Brasilien, wo der Urwald dramatisch schwindet. Zudem benötigt die Papierindustrie enorme Mengen an Energie, Wasser und Chemikalien, um aus Holz Zellstoff zu gewinnen.

„Als Facility Manager sehen wir uns in der Verantwortung, dieser Entwicklung entgegenzuwirken“, sagt Marius Troll, Prokurist der B&S Objektservice aus Bad Homburg. Der Betrieb kooperiert deswegen mit Shred-it – ein Münchener Unternehmen, das auf die Vernichtung von Akten spezialisiert ist. Der Clou: Shred-it führt geschreddertes Papier aus Büros einem Papierwerk zu, das aus dem Altmaterial neue Papierprodukte herstellt. Ein Papierrecycling, das Müllhalden entlastet, Wasser und Energie spart, Treibhausgasemission reduziert und die Wälder schützt. „In diesem Jahr ist es uns gelungen, durch das Papierrecycling 4.770 Bäume zu retten.“ Doch, um die Umwelt zu schützen, setzt B&S nicht nur auf Recycling.

Zertifizierung nach ISO 14001: Den eigenen ökologischen Fußabdruck optimieren

B&S stellt zudem alle Prozesse seiner Dienstleistungen auf den Nachhaltigkeitsprüfstand – prüft beispielsweise die Umweltverträglichkeit von Reinigungsmitteln und die ökologischen Auswirkungen von Kooperationen mit anderen Unternehmen. Diese Umweltschutzbemühungen hat B&S nach ISO 14001 zertifizieren lassen –ein internationaler Standard für Umweltmanagementsysteme, den weltweit bereits 363.000 Unternehmen und Organisationen implementiert haben, in Deutschland allerdings erst rund 8.000.  „Die Zertifizierung zeigt Kunden und Öffentlichkeit, dass wir als Gebäudedienstleister beim Umweltschutz Verantwortung übernehmen und den ökologischen Abdruck unserer Prozesse und Dienstleistungen kontinuierlich optimieren“, sagt Troll.

Gebäudebetreiber für den Umweltschutz sensibilisieren

Greta Thunberg und Fridays for Future. Spätestens seit diesen Phänomenen ist der Klimaschutz in aller Munde. Verkehr, Industrie und Flugreisen stehen meist im Fokus. Doch auch Gebäude haben einen wesentlichen Anteil am Gesamtenergiebedarf und an den Treibhausgasemissionen in Deutschland. Sie verursachen laut Umweltbundesamt etwa 35 Prozent des Endenergieverbrauchs und etwa 30 Prozent der CO2-Emissionen. Den Energiebedarf von Gebäuden zu verringern, ist deshalb ein Schwerpunkt deutscher Klimaschutzpolitik. Das ehrgeizige Ziel der Bundesregierung: Bis 2050 soll der Gebäudebestand klimaneutral sein.

Deswegen ist B&S darum bemüht, Gebäudebetreiber für den Umweltschutz zu sensibilisieren – mit Aufklärung und Beratung. Das beginnt bei Maßnahmen wie dem Umstieg auf energiesparende LED-Beleuchtung und führt über den Wechsel der Heizungsanlage bis hin zur energetischen Gebäudesanierung. „Unsere Kunden helfen durch solche Maßnahmen nicht nur, die Umwelt zu schützen. Sie selbst profitieren von niedrigeren Betriebskosten der Gebäude. Eine Win-win-Situation.“

Über B&S Objektservice

Seit 1990 ist die B&S Objektservice GmbH aus Bad Homburg bei Frankfurt im professionellen Gebäudeservice tätig. Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von 11,5 Millionen Euro und hat Ableger in ganz Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Bad Homburg, ist B&S in Mainz, Darmstadt, Köln, München, Hamburg, Berlin und Dresden vertreten. Das Serviceportfolio umfasst neben der Betriebsführung der Immobilien im Gesamten, die Wartung, Pflege sowie Instandhaltung von technischen Anlagen, klassische Reinigungsarbeiten und komplizierte Fassadenreinigungen, Securitydienste und sogar Catering. Empfangs- sowie weitere interne Services runden die Dienstleistungspalette ab. Der Kundenstamm setzt sich neben institutionellen Investoren, bei welchen B&S bereits in der Ankaufsphase tätig wird, aus diversen Wirtschaftszweigen zusammen.

Autor: Patrick Schröder

Menü
Call Now Button